Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Windows Terminal Server

Inhalt

Dienstbeschreibung

Dieser Dienst ermöglicht es, von einem beliebigen Rechner aus über das Hochschuldatennetz oder das Internet auf dieselbe Arbeitsumgebung wie in den PC-Pools des RZ zuzugreifen. Gleichzeitig wird darüber auch eine Voraussetzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Verwaltung für deren Telearbeit geschaffen.

Nutzer können durch die Terminalserver die Ressourcen der PC-Pools in Anspruch nehmen, ohne sie selbst betreten zu müssen: eine zentral verwaltete und gepflegte Arbeits­umgebung inklusive verschiedener Netzwerk­drucker, zentral gesichertem Heimat­verzeichnis und einer Vielfalt verschiedener für den Studien­betrieb/Verwaltungsbetrieb notwendiger Software (Link nur intern erreichbar).

Empfehlungen des RZ

Wir empfehlen für eine problemfreie Nutzung des Dienstes den Browser Mozilla Firefox ESR zu installieren. Für eine optimale Benutzererfahrung sollten Sie über eine auf Ihrem Rechner installierte Citrix Workspace App verfügen. Durch den bereitgestellten HMTL5-Client, der keine Installation verlangt, ist das zwar nicht zwingend notwendig, jedoch sind damit nicht alle Funktionen des nativen Clients nutzbar. Wir empfehlen möglichst auf die Nutzung der Citrix Workspace App zurückzugreifen. Wie Sie zwischen den beiden Zugangswegen wechseln können wird nachfolgend für beide Bereiche (Verwaltung/Campus) beschrieben.

Zugang zum Telearbeitsportal der Verwaltung (SFB)

Schritt-für-Schritt Anleitung für Verwaltungsmitarbeiter in Telearbeit.

Zugang zum Windows Terminal Server Portal

Schritt-für-Schritt Anleitung für Studierende und Campusmitarbeiter.

Technische Details / Was steckt dahinter?

Hiner den Windows-Terminal-Services des RZ stehen leistungs­starke Server, die vergleichbar zu unseren Pool-PCs aufgesetzt sind. Der wesentliche Unterschied zum Pool-PC besteht darin, dass die Ein- und Ausgabe nicht direkt am Gerät selbst sondern über das Netzwerk erfolgt. Ihre Maus- und Tastatureingaben werden über eine verschlüsselte Verbindung von Ihrem PC an den Terminalserver übertragen und dieser sendet Ihnen die Bildschirmausgabe als Videostream über dieselbe Verbindung zurück. Ihr PC wird somit zu einer Art Fernbedienung, von der aus Sie einen Server des RZ „fernsteuern“.